Amtliche Bekanntmachungen
 
Amtsblatt
Archiv
 
Öffentliche Gemeinderatssitzungen
 
EU-DLR
 
Ärzte
 
Entsorgung
 
Notdienste
Abwasseranlagen
Trinkwasserversorgung
 
Satzungen & Anträge
 
Schiedsstelle
 
Informationsangebote anderer Anbieter [Links]

 
Bürgerservice
 

In dieser Rubrik möchten wir Sie, lieber Bürger, mit allen wichtigen Informationen versorgen, die Ihren Alltag und den Umgang mit der Gemeinde erleichtern sollen. Hier finden Sie wichtige Termine, Notdienstnummern, das aktuelle Amtsblatt und einen Formularservice sowie viele weitere interessante Informationen.

 


 

Mitteilungen aus dem Bauamt

 

Öffentlicher Hinweis: Änderung des Sächsischen Straßengesetz (SächsStrG) vom 20.082019 ist am 13.12.2019 in Kraft getreten -  Fassung vom 01.01.2020

Mit Inkrafttreten des neugefassten Sächsischen Straßengesetzes zum 13.12.2019 weisen wir auf eine wesentliche Neuerung, die Neufassung des § 54 SächsStrG zu Bestandsverzeichnissen, hin.

Darin heißt es in § 54 Absatz 3:

„Sind Straßen, Wege und Plätze im Sinne von § 53 Absatz 1 Satz 1 nicht bis zum Ablauf des 31.12.2022 in ein Bestandsverzeichnis aufgenommen, verlieren sie den Status als öffentliche Straße. Wer ein berechtigtes Interesse an der Eintragung als Straße, Weg oder Platz im Sinne von § 53 Absatz 1 Satz 1 hat, hat dies der Gemeinde schriftlich bis zum Ablauf des 31. Dezember 2020 mitzuteilen. Die Gemeinden haben auf die Sätze 1 und 2 bis zum 30. Juni 2020 öffentlich hinzuweisen. Die Gemeinde soll in den Fällen des Satzes 2 innerhalb eines Jahres eine schriftliche Entscheidung über die Eintragung treffen. Nach Ablauf der Frist nach Satz 1 oder nach Abschluss des Verfahrens nach Satz 4 ist die Eintragung in das Bestandsverzeichnis nur nach erfolgter Widmung gemäß § 6 zulässig.“

Auskünfte zum Bestandsverzeichnis und zu Gesetzesvorlagen erhalten Sie auf persönliche Nachfrage zu unseren Geschäftszeiten im Bauamt oder auf Anfrage per E-Mail bauamt@diera-zehren.de oder Telefon: Bauverwaltung: 035267755650 (Bauverwaltung Amtsleiterin, Frau Dietrich) oder 52 (Bauverwaltung, SB Frau Kögler).

Diera-Zehren, 15.05.2020

 

Carola Balk, Bürgermeisterin

 

 

Aktuelle Baumaßnahmen in der Gemeinde

1. Hochwasserschadensbeseitigung 2013 -Geländerbau Elbradweg Hebelei/Niederlommatzsch

Nach Rückgang des Hochwassers wird nun mit der Erneuerung des Geländers am Elbradweg begonnen.

Die Baummaßnahme kann aus Verkehrssicherheitsgründen nur unter Vollsperrung realisiert werden. Leider sehr zum Ärger der Fahrradfahrer und Tierparkbesucher ist dann die Zuwegung von der Fähre Niederlommatzsch zum Tierpark nicht mehr möglich.

Die Umleitung für Fahrradfahrer ist ausgeschildert. Tierparkbesucher, die mit dem Bus kommen, nutzen bitte die Haltestelle- Weg zum Göhrischgut-.

 

2. Starkregen 27.05.2014- Instandsetzung Brücke Schlossmühle/Keilbusch und Instandsetzung Jahnatalstraße

Der Baubeginn für die Instandsetzungsmaßnahmen zur Schlossmühlenbrücke und der Jahnatalstraße ist vom Baubetrieb ab der 20.KW 2019 (ab 13. Mai 2019) geplant.

Mit Einschränkungen sind ab diesem Zeitraum zu rechnen. Die Anwohner erhalten dazu weitere Informationen.

 

Kleinkläranlagen

Das Bauamt stellt Ihnen hier das Formular für die Genehmigung einer Kleinkläranlage (KKA) zur Verfügung:

Skizze für zum Ausfüllen für KAA
Antrag Genehmigung Entwässerungsanlage
Skizze als Muster für KKA



Hinweis:

Der Erst- und Verlängerungsantrag zur wasserrechtlichen Erlaubnis -für den Betrieb einer Kleinkläranlage mit Ableitung ins Gewässer bzw. zur Versickerung- wird vom Landratsamt Meißen unter www.kreis-meissen.de(Service/Formulare/Kreisumweltamt/Antrag auf wasserrechtliche Genehmigung) zur Verfügung gestellt.

aktualisiert am 07.02.2017

 

Informationen zu Hochwasser und Starkregen - Vorsorge Treffen

Die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. (DWA) stellt zum Thema „Hochwasser und Starkregen“ Informationsmaterial für die Bevölkerung, für Unternehmen und Behörden bereit. Im Einzelnen finden Sie hier Materialien zu folgenden Themen:

Gefahr durch Starkregen
Präventiver Hochwasserschutz Teil 1
Verkehrssicherung an Gewässern Teil 1
Verkehrssicherung an Gewässern Teil 2


10.11.2016

 
 

Mitteilung aus dem Hauptamt

 

Wichtige Informationen zur Genehmigung zum Abbrennen eines Lagerfeuers oder eines Feuerwerkes

Die Gemeinde Diera-Zehren ist für die Erteilung der Erlaubnis für das Abbrennen offener Feuer (Lagerfeuer) sowie für die Erteilung von Ausnahmengenehmigungen für den Erwerb und das Abbrennen pyrotechnischer Gegenstände der Klasse II außerhalb von Silvester und Neujahr (Feuerwerkskörper) zuständig.

Die Anträge sind unter Verwendung eines Formulars schriftlich bei der Gemeindeverwaltung Diera-Zehren spätestens zwei Wochen vor dem Abbrenntermin zu stellen. Das jeweilige Formular ist erhältlich in der Gemeindeverwaltung in Nieschütz und zu den Sprechzeiten in der Außenstelle der Verwaltung in Zehren bzw. kann von dieser Internetseite unter Bürgerservice/Satzungen&Anträge heruntergeladen werden.

Für die Erteilung einer Genehmigung müssen vorab unterschiedlich umfangreiche ordnungs-,  naturschutz- und forstrechtliche Belange geprüft werden. Aus diesem Grund können kurzfristig gestellte Anträge nicht immer bearbeitet werden. Ebenso führt die Abgabe unvollständig ausgefüllter Formulare mit fehlenden Angaben, z.B. Skizze für den Standort des Lagerfeuers, zur Verlängerung der Bearbeitungszeit.

Für die Erlaubnis werden folgende Verwaltungskosten erhoben: Lagerfeuer einmalig: 13,25 €, Lagerfeuer ganzjährig: 25,00 €.