Starkregenereignis 27.05.2014
 
Hochwasser 2013
 
Öffentliche Ausschreibungen
 
Veranstaltungskalender
 
Verkauf von Ausstattung und Gegenständen
 
Verkauf Chronik Diera
 
Verkauf und Verpachtung von Grundstücken
 
Zugriffe auf www.diera-zehren.de

 

Sanierung der Grundschule Zadel beendet

Der erste Bauabschnitt der Sanierung des Gebäudes der Grundschule Zadel wurde Ende Oktober abgeschlossen. Dieser umfasste die Erneuerung der Aussenfassade, die Umstellung der Heizung von Öl auf Gas sowie das Anbringen einer Aussentreppe als Fluchtweg. Die Gestaltung der Aussenanlage und die Innensanierung der Schule werden im nächsten Jahr in kleineren Bauabschnitten umgesetzt.




Sanierung des Gebäudes der Grundschule Zadel


Trotz Schulbeginn ist mit der Sanierung der Grundschule Zadel begonnen worden. Das Gebäude erhält ein neues Dach, neue Fenster sowie neuen Aussenputz. Gleichzeitig erfolgt die Umstellung der Heizung von Erdöl auf Erdgas. Im Rahmen der Baumaßnahme soll auch den Vorschriften des Brandschutzes Rechnung getragen werden indem durch den Anbau einer Aussentreppe ein zweiter Fluchtweg geschaffen wird.

Für die Schüler wird es nicht zum Ausfall von Unterrichtsstunden kommen. Der Unterricht wird in den im Hortgebäude befindlichen Vereinsraum verlegt. Die Einschränkungen im Schulalltag durch die Bautätigkeit werden so gering wie möglich sein. Voraussichtlich Ende August / Anfang September sollen die Baumaßnahmen zu Ende sein.


06.08.2009

 

 


Einweihung Dorfanger Zadel


Nach nur vier Monaten Bauzeit wurde am 17.07.2009 der Dorfanger in Zadel eingeweiht. Eingeladen hatte dazu der Bürgermeister Herr Friedmar Haufe. Gemeinsam mit der Landtagsabgeordneten Frau Karin Strempel, dem Landrat Herrn Arndt Steinbach, Vertretern des Gemeinderates, den an der Planung und Durchführung der Baumaßnahme Beteiligten, den Gästen und natürlich den Anwohner des Dorfplatzes wurde zur abschließenden Gestaltung des Angers eine Linde gepflanzt. Für die Verpflegung sorgte unter anderem der Heimatverein Zadel e.V. mit selbstgebackenem Kuchen und belegten Brötchen, das Schulstübchen Zadel mit Gulaschsuppe und der Prinz zur Lippe mit Wein und Sekt. Der Bürgermeister sprach allen seinen Dank aus, insbesondere dem Freistaat Sachsen für die Bereitstellung der Fördermittel. Die neue Gestaltung des Dorfangers lädt nicht nur zum Verweilen ein sondern schafft auch eine Verbesserung der Verkehrssituation.

Im Zuge der Bauarbeiten wurden ein Sandsteinbrunnen und ein Gedenkstein instandgesetzt bzw. restauriert. Der Brunnen stammt vermutlich aus der Mitte des 18. Jahrhunderts und war vor etwa 30 Jahren stillgelegt worden. Er ist neun Meter tief und hat einen Wasserstand von etwa 6,50 m.
Der Gedenkstein ist Zeugnis deutschlandweiter Feierlichkeiten anlässlich des 25. Jahrestages des Sieges von Sedan am 2. September 1870, wobei 85.000 französische Soldaten mit ihrem Kaiser Napoleon III. in deutsche Gefangenschaft gerieten. Damit war der Verlauf des Deutsch-Französischen Krieges zugunsten der deutschen Bundesstaaten entschieden und die von Frankreich behinderte Einigung Deutschlands möglich, die am 18. Januar 1871 im Spiegelsaal von Versailles vollzogen wurde.

Die Restauration des Brunnens und des Gedenksteins soll über Spenden finanziert werden. Vorerst wurden die Kosten außerplanmäßig über den Haushalt der Gemeinde gedeckt. Erste Spenden sind dazu bereits eingegangen. So haben sich auch ortsansässige Firmen am Aufbau des Brunnens beteiligt.

Die Gemeinde ruft deshalb zu Spenden auf. Unter dem Kennwort Dorfbrunnen/Gedenkstein können Spenden auf das Konto der Gemeinde bei der Deutschen Kreditbank, BLZ 120 300 00, Kontonr. 120 71 25 überwiesen werden.

22.07.2009



Ausbau des Dorfangers Zadel

Die Gemeinde Diera-Zehren baut im Rahmen der Förderrichtlinie –RL ILE/2007 die Erschließungsstraßen im Ortskern Zadel grundhaft aus incl. der Gestaltung der Nebenbereiche. Im Zuge dieser Baumaßnahme wird der alte Regenwasserkanal erneuert und der marode Feuerlöschbehälter durch eine Zisterne mit 100 m³ ersetzt. Der Bau erfolgt in zwei Bauabschnitten. Begonnen wurde am 09.03.2009 mit dem 1. Bauabschnitt Dorfanger in Richtung Grund. Der Regenwasserkanal im 2. Bauabschnitt in Richtung Friedhof wird in der 21. KW fertig gestellt. Am 11.05.2009 erfolgte im 1. Bauabschnitt bereits der Einbau der Tragschicht. Parallel zum Tiefbau erfolgt auch die Umverlegung der ENSO-Leitungen, die aus gestalterischen Gründen im Einvernehmen mit den Bürgern als Erdkabel verlegt werden. Der zentrale Platz und Teilbereiche des Gehweges werden gepflastert.
Durch den Rückbau der ENSO-Masten wird eine neue Straßenbeleuchtung notwendig. Die Baumaßnahme wird bis zum 10.07.2009 fertig gestellt werden.

13.05.2009


Mehr Platz im Zwergenland


Der Erweiterungsbau an der Kindertagesstätte in Nieschütz ist beendet. Mehr Bewegungsfreiheit für die Kinder bietet nun der neue Gruppenraum. Ein Blickfang im Inneren der Einrichtung ist die auf den Fußboden im Flurbereich gemalte große Sonne.