Starkregenereignis 27.05.2014
 
Hochwasser 2013
 
Öffentliche Ausschreibungen
 
Veranstaltungskalender
 
Verkauf von Ausstattung und Gegenständen
 
Verkauf Chronik Diera
 
Verkauf und Verpachtung von Grundstücken
 
Zugriffe auf www.diera-zehren.de

 
Einweihung des "Dorfplatzes - Alte Schule" in Zehren
 
Nach Abriss des Anbaus der ehemaligen Schule in Zehren wurde seit August diesen Jahres die entstandene Freifläche neu gestaltet. Entstehen soll ein zentraler Platz der gemeinsam mit dem alten ehemaligen Schulgebäude zukünftig die Ortsmitte von Zehren bildet. Das alte Schulgebäude wird zur Zeit noch denkmalgerecht saniert - die Aussenfassade erstrahlt bald wieder im neuen Glanz. Als "Bürgerhaus Zehren" wird das Gebäude wie bisher die Aussenstelle und das Archiv der Gemeindeverwaltung Diera-Zehren und das Schulmuseum beherbergen. Desweiteren steht ein Vereinszimmer für Sitzungen, Veranstaltungen u.ä. zur Verfügung; im Kellergeschoss befinden sich Räumlichkeiten die der Jugendclub Zehren nutzt.
An die Freiflächen um das neue Bürgerhaus und die Sporthalle schließen sich neu angelegte Sportfreiflächen an. Ein Bolzplatz und ein Volleyballplatz bieten den Vereinen die Möglichkeit bei schönem Wetter die sportlichen Aktivitäten im Freien zu verbringen.


Das neu gestaltete Gelände der ehemaligen Schule mit Sportplatz und dem Bürgerhaus wird mit der offiziellen Einweihung durch den Bürgermeister am 25.11.2005 um 10.30 Uhr in Anwesenheit von Ehrengästen an die Bürger übergegeben. Am 26.11.2005 wird der Dorfplatz sogleich von den Bürgern in Besitz genommen. Ab 14 Uhr sind alle Bürger, jung und alt, herzlich willkommen, die Übergabe des Dorfplatzes gemeinsam zu feiern. Die Vereine und der Bürgermeister als Schirmherr der Veranstaltung organisieren dazu ein kleinen (Vor-)Weihnachtsbasar mit Flohmarkt, Spiel, Sport und Basteln für die Kinder sowie einem Weihnachtspostamt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Desweiteren präsentieren sich die Sportvereine und die Feuerwehr. Das Schulmuseum ist geöffnet.

07.11.2005

 
Feierliche Einweihung der Kita "MS Sonnenschein" und Tag der offenen Tür
 


Der Einladung zur offiziellen Einweihung der neu gebauten Kindertageseinrichtung in Zehren waren am 15. April 2005 zahlreiche Gäste gefolgt. Im Beisein promineneter Gäste, der Staatssekretärin Andrea Fischer, der Landtagsabgeordneten Karin Strempel und des Landrates Arndt Steinbach sowie des Pfarrers Burkhard Nitzsche und des Architekten Tilo Kempe überreichte der Bürgermeister Friedmar Haufe der Leiterin der Kindertageseinrichtung Helga Engel den symbolischen Schlüssel. Angereist, um Glückwünsche und Geschenke zu überbringen waren auch viele Spender. Sie konnten nun all das in Augenschein nehmen, was dank ihrer finanziellen Unterstützung möglich gemacht werden konnte. Mit einem kleinen Programm übermittelten die Kinder ihren ganz persönlichen Dank an alle.


Am "Tag der offenen Tür" überzeugten sich Eltern, Oma und Opa der Kinder, Bürger und Interessierte von dem neu er- und eingerichteten Gebäude. Zustimmung fanden die farbenfrohe Raumgestaltung, die hellen großen Räume mit den neuen Möbeln, die Küche und die kindgerechten sanitären Anlagen. So macht ein Tag im Kindergarten nicht nur den Kindern sondern auch den Erzieherinnen noch mehr Spaß.

09.05.2005
 
Eröffnung des Neubaus der Kindertageseinrichtung Zehren
 

Der Termin zur feierlichen Eröffnung des Neubaus der Kindertageseinrichtung in Zehren steht fest. Am 15. April 2005 werden viele Gäste erwartet so auch die Spender, die den Bau der Kindereinrichtung finanziell maßgeblich unterstützt haben. Die Kinder werden bis dahin schon in die neuen Räume eingezogen sein, denn zur Zeit werden die letzten Arbeiten der Inneneinrichtung vorgenommen. Das Foto zeigt den Sportraum der Kinder. Einen "Tag der offenen Tür" wird es am 16.04.2005 geben, an dem alle Interessierten Einblick in das neue Zuhause der Kinder nehmen können. Inspiriert von der Form des Gebäudes, eines Schiffes, wurde auch ein neuer Name für die Kindertageseinrichtung gefunden. Mit der "MS Sonnenschein" werden nun zukünftig die Kinder "in See stechen".  Schiff ahoi!


18.03.2005

 
Nachwuchs im Elbepark Hebelei


Inmitten der winterlichen Temperaturen erblickte am 05. März ein kleines Zackelschaf das Licht der Welt. Auf noch etwas wackeligen Beinen erkundet das kleine Lamm bereits seine Umgebung im Winterquartier des Elbeparks. Erst wenn der Frühling gekommen ist und die ersten Sonnenstrahlen die Erde erwärmen dürfen die Tiere in die Aussengehege. Mit Spannung wird bereits jetzt die Geburt eines Eselfohlens erwartet - voraussichtlich im späten Frühjahr wird es soweit sein.

Noch in diesem Sommer soll der Elbepark um eine Attraktion reicher werden. Geplant ist die Einrichtung eines Mäusehauses in der die Mäuse ganz nach Lust und Laune Küchenvorräte anknabbern und jede Menge Unfug treiben können. Dafür sucht der Elbepark eine alte Kücheneinrichtung oder auch Einzelteile, um den Mäusen einen Abenteuerspielplatz einrichten zu können. Wer alte Küchenmöbelteile übrig hat und diese dem Tierpark zur Verfügung stellen möchte kann sich unter der Telefonnummer (0174) 17 17 036  bzw. per Fax unter (035247) 51 220 melden.

09.03.2005