Amtliche Bekanntmachungen
 
Amtsblatt
Archiv
 
Öffentliche Gemeinderatssitzungen
 
EU-DLR
 
Ärzte
 
Entsorgung
 
Notdienste
Abwasseranlagen
Trinkwasserversorgung
 
Satzungen & Anträge
 
Schiedsstelle
 
Informationsangebote anderer Anbieter [Links]

 
Amtliche Bekanntmachungen
 

Unterbringung Asylbewerber im Landkreis Meißen - Suche nach Wohnraum in der Gemeinde

Am 02.09.2015 informierte der Landrat die Bürgermeister über eine prognostizierte Aufnahmezahl von Asylbewerbern im Landkreis bis zum 31.12.2016 von 6000 Personen. Lt. Einwohnerschlüssel sind das für die Gemeinde 83 aufzunehmende Personen. Alle Bürgermeister wurden aufgefordert, Vorschläge zu Unterbringungsmöglichkeiten i.H.v. jeweils einem Drittel (ca. 28 Personen) bis zum 01.11.2015 sowie 01.05.2016 an den Landkreis vorzulegen.

Wie bereits im Amtsblatt März 2015 bekannt gemacht, bitten wir um Ihre Angebote zu kurzfristig bezugsfertigen Wohnraum (2-4 Raum-WE), da die Gemeinde keinen eigenen Wohnraum hat. Nach Möglichkeit sollten mehrere standortnahe Wohnungen angeboten werden, um eine intensive soziale Betreuung gewährleisten zu können.

Ihre Angebote zu von Ihnen verfügbaren Wohnraum, richten Sie an die Gemeindeverwaltung (Telefon 035267-55630 bzw. per Mail an gemeinde@diera-zehren.de).

Sollten vorher Fragen zur Wohnraumvermietung bestehen, wenden Sie sich bitte an das Kreisordnungsamt, Frau Amtsleiterin Korsowski, Brauhausstr. 21, 01662 Meißen oder per E-Mail an ordnungsamt@kreis-meissen.de.

Nachfragen sind möglich über: 03521-7251402 sowie zu Wohnraum / Frau Lange, Tel. 03521/725-1421 und Herrn Schliwa / Amt für Hochbau und Liegenschaften, Tel. 03521/725-1643.

Das Sächsische Flüchtlingsaufnahmegesetz (SächsFlüAG) regelt, dass der Landkreis Untere Unterbringungsbehörde und Gemeinden verpflichtet sind, die unterzubringenden Ausländer aufzunehmen. § 3 des SächsFlüAG regelt: Bei der Schaffung der Unterbringungseinrichtungen haben die Gemeinden mitzuwirken und insbesondere geeignete Grundstücke und Gebäude zur Nutzung zur Verfügung zu stellen oder zu benennen. Soweit erforderlich, haben sie die Einrichtung von Notquartieren zu dulden.

 

Gemäß Bekanntmachungssatzung der Gemeinde Diera-Zehren vom 25.02.2008 gilt für Veröffentlichungen der Gemeindeverwaltung neben dem Amtsblatt der Aushang in den Bekanntmachungstafeln in folgenden Ortsteilen:

  • Niederlommatzsch, gegenüber Gedenkstätte der Gefallenen des I. und II. Weltkrieges
  • Zehren, Leipziger Straße gegenüber Bürgerhaus an der Bushaltestelle
  • Nieschütz, Am Göhrischblick 1, am Parkplatz zum Gemeindeamt
  • Diera, Dorfstraße, am Parkplatz gegenüber Tischlerei Pärsch

Nur diese Standorte gelten als öffentlich amtliche Bekanntmachungen der Gemeindeverwaltung Diera-Zehren.
Wir bitten alle Einwohner der Gemeinde, dies zu beachten.

  

Bekanntmachung der Sächsischen Tierseuchenkasse (TSK)

Tierbestandsmeldung 2018
 

                                                                                  ____________________________________________________________________

 

Bekanntmachung zur Sanierung einer Trockenmauer, Ortslage Zadel/Schulstraße

Bekanntmachung zur beabsichtigten Vergabe von Bauleistungen zur Sanierung einer Trockenmauer in Zadel. Die Realisierung soll III. Quartal 2019 erfolgen.

Im Rahmen der Förderung Maßnahmen zur Sicherung der natürlichen biologischen Vielfalt (A.6 RL NE/2017) sind folgende Bedingungen zu beachten:

  • Stützmauern und deren Mauerkronen sind im gesamten Umfang ohne Einsatz von Beton aus regionalen Naturstein, fachgerecht, unverfugt, mit Gründung (kein Beton) und Hinterfüllung zu erstellen

  • Wasser muss gut durch-und abfließen können

  • Auf eine ausreichende Tiefe der Mauern (ca. 1/3  der Höhe) und Neigung zum Bestand ist zu achten

  • Alte Steine sollten, soweit geeignet wieder verwendet werden

  • Saniert Stützmauern sollten mit dem Altbestand verzahnt werden

  • Naturschutzfachlich hochwertig sind Mauern mit hohem Fugenanteil

Die instand zusetzende Trockenmauer befindet sich an der Schulstraße, parallel zum Radweg, ist ca. 80 m lang und 0,5 bis 1,8 m hoch.

Der Bauauftrag soll dabei über ein Verhandlungsverfahren (unterhalb des Schwellenwertes für eine EU-weite Ausschreibung) vergeben werden. Bei wenden Sie sich bitte schriftlich an folgende Kontaktadresse:

Gemeinde Diera-Zehren

Am Göhrischblick 1

01665 Diera-Zehren /OT Nieschütz

Ansprechpartner: Frau Dietrich

bauamt@diera-zehren.de

 

Die Bewerbungsunterlagen sind bitte bis zum 18.01.2019 in der Gemeinde einzureichen.